FSV Reimlingen e. V.

Platz 4 in Monheim und Platz 8 in Tannhausen

Thomas Gebele, 04.01.2020

Unsere D-Junioren waren am Wochenende in Monheim bei der JFG Jura Nordschwaben sowie in Tannhausen bei der SGM Sechta eingeladen.

In Monheim brachte uns das erste Spiel ein 2:2-Unentschieden gegen die 1. Mannschaft der Gastgeber. Unsere Führungstreffer durch Finn Bibl und Niklas Fischer konnte die JFG jeweils ausgleichen. Im zweiten Match gegen die JFG Jura 2 behielten wir mit 2:1 durch Treffer von Nils Rathgeber und Kevin Helmschrott die Oberhand. Die letzten Gruppenspiele gegen den FC Donauried (0:2) und FSV Buchdorf (0:4) verloren wir ohne eigenes Tor. Der Modus brachte uns im Halbfinale erneut den FSV Buchdorf als Gegner. Diesmal hielten wir besser dagegen und mussten uns nach gutem Spiel 1:2 (Tor: Kevin Helmschrott) geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 spielten wir erneut gegen den FC Donauried. Wir waren die etwas bessere Mannschaft und gingen durch Nils Rathgeber auch verdient in Führung. Dem 1:1-Ausgleich folgte ein Siebenmeterschiessen (3 Schützen) in dem wir 1:2 unterlagen wobei nur Niklas Fischer seinen Versuch verwandeln konnte. Eine gute Leistung bot unser E-Jugendtorwart Maxi Schnehle.

Am 4.1. waren wir in Tanhhausen zu Gast. Wir begannen gegen die JFG Nordries Marktoffingen gut und gingen durch Samuel Schmid sogar in Führung, mussten am Ende aber eine 1:3-Niederlage quittieren. Gegen den SSV Aalen gerieten wir unglücklich mit 0:1 in Rückstand doch Finn Bibl gelang der verdiente Treffer zum 1:1-Endstand. Völlig desolat traten wir gegen den SV Pfalheim an und gingen mit 0:6 unter. Dafür wurde das letzte Spiel wieder besser. Gegen die SGM Sechta I gerieten wir zwar schnell mit 0:1 ins Hintertreffen, doch zwei sehenswert herausgespielte Tore durch Christoph Götz brachten uns eine 2:1-Führung, die die Gastgeber aber ausgleichen konnten. Noch einmal erzielten wir nach schönem Solo von Simon Thum eine 3:2-Führung. Ein abgefälschter Schuss brachte das 3:3 und fast mit der Schlussirene kassierten wir nach einigen eigenen vergebenen Chancen das 3:4. Dies bedeutete den 4. Gruppenplatz und gleichzeiting Rang 8 im Endklassement.  


Quelle:Gebi