FSV Reimlingen e. V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Donau-Ries 1, 14.ST (2018/2019)

SG Reimlingen-D.   JFG Region Harburg
SG Reimlingen-D. 1 : 0 JFG Region Harburg
(0 : 0)
D-Junioren   ::   Kreisklasse Donau-Ries 1   ::   14.ST   ::   27.04.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Assists

Lena Nogger

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (42.min) - JFG Region Harburg (Eigentor) (Lena Nogger)

Endlich wieder ein dreifacher Punktgewinn

Gegen den bisher punktgleichen Gegner gelang uns der langersehnte Dreier. Am Ende war unser Sieg verdient kam jedoch durch ein Eigentor der Harburger zustande.

Wir mussten in diesem wichtigen Spiel auf Bastian Kühn und Tobias Strobel verzichten und spielten dafür mit den zuverlässigen D2-Spielern Paul Schnehle und Maxi Peppel. Die Kinder wollten das Spiel unbedingt gewinnen und versuchten von Beginn an nach vorne zu spielen. Leider hatten wir auch in dieser Partie wieder Probleme, uns gute Chancen zu erspielen. Die Abwehr stand gewohnt sicher und ließ in der ersten Halbzeit keinen Torschuss zu. Unsere erste Gelegenheit ergab sich Florian Diethei nach einem Eckball von Lena Nogger; sein Schuss aus kurzer Distanz konnte aber von einem Gästeverteidiger geblockt werden (6.min). Nach etwa einer Viertelstunde prüfte unser Rechtsverteidiger Maximilian Steinle Gästetorwart Jannik Wagner. Sein Schuss kam aber genau in die Tormitte (14.min). Wenig später war eigentlich unsere Führung fällig, doch Bernd Ulrich traf wenige Meter vor dem Tor nach toller Vorarbeit von Nils Rathgeber den Ball nicht (15.min). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen meist zwischen den Strafräumen ab und keine Mannachaft konnte sich mehr aussichtsreich in Szene setzen.

Nach dem Seitenwechsel mussten wir unsere erste gefährliche Szene überstehen, als der durchgebrochene Jannik Schneider aus halblinker Position unser Tor nur knapp verfehlte (35.min). Zum Tor des Tages benötigten wir etwas Glück: Lena Nogger setzte sich auf Rechtsaußen energisch durch und ihre Hereingabe setzte ein Harburger Spieler unglücklich ins eigene Tor. Dieser Treffer eröffnete uns mehr Räume, da die JFG nun etwas offensiver agieren musste; das Spiel blieb bis zum Schluss spannend und in den letzten zehn Spielminuten ergaben sich noch einige Torszenen. Zunächst hatte Florian Diethei nach eigener Balleroberung die Chance zur Vorentscheidung. Seinen guten Schuss hielt der eingewechselte Matthias Wiedemann aber hervorragend (51.min). Nur zwei Minuten später war es erneut Florian, der nach einem Konter allein gegen drei Verteidiger zum - allerdings harmlosen - Abschluss kam. Wir mussten in den letzten Minuten noch einmal um den Sieg bangen. Nach einem bösen Abwehrfehler ergab sich JFG-Akteur Julian Röthinger plötzlich eine gute Schusschance; er verzog aber knapp (57.min). Auf der Gegenseite war wiederum "Flo" Diethei im Pech, dessen Flachschuss ganz knapp am Harburger Tor vorbei ging (58.min). Der schönste Gästeangriff hätte beinahe noch den Ausgleich gebracht; jedoch hielt unser Torwart Johannes Hahn den guten Schuss von Jannik Wagner.

Mit diesem Erfolg kletterten wir in der Tabelle erst mal zwei Plätze nach oben und entfernten uns von den beiden Abstiegsrängen. 


Quelle: Gebi

Fotos vom Spiel